Verabschiedung des Kohleausstiegsgesetzes mit Änderungen des KWKG

Der Bundestag hat in der 2. und 3. Lesung das „Gesetz zur Reduzierung und Beendigung der Kohleverstromung“ (KVBG) verabschiedet. Für Anlagen bis 50 kWel wurde entgegen dem Referentenentwurf nun eine praxisgerechte Regelung eingeführt: Der Gesamtförderzeitraum wird von bisher 60.000 auf 30.000 Vollbenutzungsstunden verkürzt, jedoch werden die Zuschläge verdoppelt, so dass die eigentliche Fördersumme erhalten bleibt....

Verabschiedetes Gebäudeenergiegesetz (GEG) – zukunftsweisend, aber zaghaft

Der Bundestag hat das GEG mit den Änderungen im EEG für die Aufhebung des 52 GW PV-Deckels und die 1.000 m-Abstandsregelung für Windkraftanlagen von Wohngebäuden verabschiedet. Dem vom BMWi und BMI mit der Einbeziehung von Verbänden und Wissenschaft vorgeschlagene Gesetz muss noch am 03.07.2020 vom Bundesrat zugestimmt werden. Mit dem neuen Gesetz wurde eine Zusammenführung...

Das KWKG feiert seinen 18. Geburtstag

Das „Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzt KWKG) wurde erstmals 2002 verabschiedet und trat zum 1. April 2002 in Kraft. Mit den Novellierungen in 2009 und 2012 erfolgten die Anpassung von Vergütungssätzen, Änderungen allgemeiner Vorschriften und die Aufnahme der Förderung von Wärme- und Kältespeichern sowie von Kältenetzen. Zum Jahresbeginn...

Mit blauer Energie für die Wärmewende

Die Energiewende nur als Stromwende darzustellen greift zu kurz, gut die Hälfte des gesamten Endenergieverbrauchs entfällt auf Wärmebedarf. Erst danach folgen Verkehr und Strom.

Energieeffizienz = Dekarbonisierung

Nicht nur der Ersatz von Brennstoffen treibt die dringend erforderliche Dekarbonisierung voran. Energieeffizienz ist ein wesentlicher Baustein. Wer würde in dieser Welt noch ein Kraftwerk bauen, dass nur einen Wirkungsgrad von 40% hat?

KWK Branche sieht wachsendes Potential vor sich

Auf dem Jahreskongress des Bundesverbandes Kraft Wärme Kopplung wurde es deutlich. Die Branche hat ihre Möglichkeiten noch lange nicht ausgereizt und kann ihre Rolle, als wesentliche Säule der Energiewende, noch weiter stärken.

KWK Index wieder gestiegen

Ein wichtiger Bestandteil der Einspeisevergütung, den ein Anlagenbetreiber für den Teil des Stromes erhält, den er in das Netz der allgemeinen Versorgung einspeist ist der „Übliche Preis“. So bezeichnet wird der Wert, den der KWK-Index im vorhergehenden Quartal an der Leipziger Strombörse (EEX) hatte.