Ein wichtiger Bestandteil der Einspeisevergütung, den ein Anlagenbetreiber für den Teil des Stromes erhält, den er in das Netz der allgemeinen Versorgung einspeist ist der „Übliche Preis“. So bezeichnet wird der Wert, den der KWK-Index im vorhergehenden Quartal an der Leipziger Strombörse (EEX) hatte.

Nachdem der KWK-Index im Q3 2018 mit 53,51 €/MWh einen vorläufigen Höchstwert erreicht hatte, folgten drei Quartale mit sinkendem Index.

Im letzten Quartal ist der Index jetzt gegenüber dem Vorwert um 4,6% gestiegen. Damit liegt der Index in Q3 2019 mit 37,45 €/MWh (3,745 Ct/kWh) weiterhin über dem fünfjährigen Mittelwert von 35,29 €/MWh (3,529 Ct/kWh).

Comments are closed.