Kurz & Knapp

Mit Kundenanlage ist ein kleines Stromnetz innerhalb eines dezentralen Versorgungskonzeptes gemeint. Dieses Stromnetz gehört nicht zum Netz der allgemeinen Versorgung, es unterliegt nicht der energiewirtschaftlichen Regulierung und es kann von Netzentgelten und netzseitigen Umlagen befreit sein.

Das Gesetz definiert den Begriff der Kundenanlage legal in § 3 Nr. 24a bzw. 24b EnWG:

Kundenanlagen i.S.d. § 3 Nr. 24a EnWG sind Energieanlagen zur Abgabe von Energie,

  • die sich auf einem räumlich zusammengehörenden Gebiet befinden,
  • die mit einem Energieversorgungsnetz oder mit einer Erzeugungsanlage verbunden sind,
  • die für die Sicherstellung eines wirksamen und unverfälschten Wettbewerbs bei der Versorgung mit Elektrizität und Gas unbedeutend sind und
  • die jedermann zum Zwecke der Belieferung der angeschlossenen Letztverbraucher im Wege der Durchleitung unabhängig von der Wahl des Energielieferanten diskriminierungsfrei und unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden.

Comments are closed.